Planung und Konzeption

Die Firma LivingCircles begleitet unser Vorhaben und unterstützt uns bei der Planung, Ausschreibung und Realisierung. Gemeinsam mit Partner, wie zum Beispiel der KuKuk GmbH, wird so eine professionelle und hochwertige Umsetzung des Vorhabens gesichert. Wo es sinnvoll und möglich ist, streben wir zudem die Zusammenarbeit mit lokalen Handwerkern und Betrieben an.

.

Bürgerbeteiligung

Der Planungs- und Bauprozess wird so gestaltet, dass es vielfältige Möglichkeiten für Interessierte gibt, um sich mit dem Projekt zu verbinden und sich mit Ideen und mit Rat und Tat zu beteiligen.

.

Internationales Workcamp

Für die bauliche Umsetzung streben wir eine Beteiligungsbaustelle an. Gemeinsam mit dem IBG e.V. (Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten) möchten wir den Kindergarten im Rahmen eines internationalen Workcamps, das von profesionellen Handwerkern angeleitet wird, aufbauen. Alle, die Freude daran haben, dürfen dabei sein: Entscheidungsträger und Pädagoginnen, Eltern, Kinder, Opas, Geschäftsführer, Tanten, Ärzte und Bürgermeister. So wird ein Ort entstehen, der ein wirkliches Aushängeschild für Tübingen und Umgebung ist und gleichzeitig eine Keimzelle für vielen weitere innovative und nachhaltige Bildungsräume.

.

Lösungsorientierte Abstimmung mit Ämtern und Behörden

Wir bitten alle relevanten Ämter ganz herzlich um Unterstützung unseres Vorhabens. Wir wissen, dass viele Aspekte beachtet werden müssen und werden unsere Ideen in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden umsetzen. Die Jurten und das Terrassensystem wurden im Rahmen eines ähnlichen Projektes bereits erfolgreich vom TÜV geprüft, vom Gesundheits- und Veterinäramt abgenommen und haben für den gleichen Betriebszweck (Naturkindergarten) eine entsprechende Baugenehmigung im Außenbereich und eine Betriebserlaubnis der KVJS erhalten (Ostalbkreis, Gemeinde Rup- pertshofen). Der KVJS erwähnt das Konzept inzwischen sogar in seiner Broschüre.