Ein neuer Naturkindergarten für Tübingen

Wir sind eine große Elterninitiative, die nach einem Aufruf von Seiten der Stadtverwaltung Tübingen entstanden ist. Wir freuen uns sehr, dass die Stadt aktiv auf uns zugegangen ist und uns eingeladen hat, neue Natur- und Waldkindergärten zu gründen.

Die ersten Wurzelkinder haben zum September 2018 ihre Eingewöhnung begonnen und die Gruppe wird nun nach und nach wachsen. Für die nächsten Monate ist der Naturkindergarten im CVJM Heim Derendingen untergebracht, bis die finale Unterkunft 2019 am Galgenberg errichtet ist. Folgender Entwurf ist bei der Stadtverwaltung eingereicht und die Möglichkeiten der Umsetzung werden mit den zuständigen Ämtern erörtert.

.

INFOMAPPE

.

Wir möchten alle Menschen in der Stadtverwaltung Tübingen für ihr bisheriges Engagement danken und bitten, unser Vorhaben weiterhin so positiv zu begleiten wie bisher.

Naturpädagogik als Lebensgrundlage

Durch das tägliche Spielen, Lernen, Speisen und „Sein“ in der Natur und der besonders konzipierten Unterkunft, werden Fähigkeiten wie Kreativität, Fantasie, Selbstständigkeit, Konfliktfähigkeit, Ausdauer, verantwortungsvolles Handeln, Problemlösekompetenzen, und Eigenschaften wie Mut, Selbstbewusstsein und Vertrauen in sich, andere und das Leben, gestärkt. Wir denken, dass unsere Kinder als zukünftige Generation durch ein naturnahes Aufwachsen bestmöglich auf die Herausforderungen unseres Zeitalters vorbereitet werden und so in der Zukunft an der Lösung auftretender Probleme mit Kreativität und Schaffenskraft mitwirken werden.

.
Modellprojekt mit sichtbaren Kreisläufen

Wir möchten mit unserem Naturkindergartenkonzept nicht nur einen abwechslungsreichen und vielseitigen Lern- und Spielraum für unsere Kinder gestalten, sondern durch die innovative Gestaltung mit sichtbaren Kreisläufen ein Modellprojekt in Sachen nachhaltige Bildung schaffen. Durch die besonderen Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten schaffen wir einen Naturkindergarten, in dem sich alle Kinder entsprechend ihrer verschiedenen Bedürfnisse wohl fühlen und entfalten können: ob Forscherinnen und Träumerinnen, Kuschler und Entdeckerinnen, Sandburgenbauer und Gärtnerinnen, Bücherwürmer, Puppenpapas und Rumpelstilzchen. Wir freuen uns, wenn wir mit unserem Vorhaben auch für andere Bildungsträger über den Kreis Tübingen hinaus, Inspiration und Vorbild sein können.

.
Unsere Ziele

Im Mittelpunkt steht für uns das Kind mit seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Stärken. Wir möchten auf Grundlage der Naturpädagogik, welche durch weitere pädagogische Konzepte vervollständigt wird, Kinder in ihren individuellen Lebens- und Entwicklungsprozessen respektieren und liebevoll begleiten. Zielsetzung unseres Projekts ist es zudem, das Phänomen „Nachhaltigkeit“ im Kindergartenalltag mit allen Sinnen begreifbar zu machen: bewusst gestalteter Ressourcenverbrauch, nachhaltiges Bauen und Leben, Müllvermeidung, Umweltschutz und gesunde Ernährung sind nur einige Beispiele hierfür.

.

Fragen ?

Vertreterin der Elterninitiative

Corinna Lange 
+49 163 7709310
Mon - Fri, 10:00-16:00

Projektplanung & Raumkonzeption

Living Circles

Lutherstraße 54

73614 Schorndorf

www.livingcircles.de

krishna.saraswati@livingcircles.de

+49 178 5121980

Kontaktiere uns ...